Projektentwicklung "BECOLIN-BECKER-AREAL"; 14.000m² Büro-und Gewerbefläche an der Saarbrücker Ostspange

Lage

Das Grundstück befindet sich am Rande der Mainzer Straße, in geringer Entfernung zum Saarbrücker Stadtzentrum.

Die Fläche am sogenannten Römerkastell ist überwiegend von Gewerbe umgeben.

Dazu gehören Unternehmen des Lebensmittelbereichs am Lyonerring, Speditionen, Fitnessstudios, Autohäuser, Fast-Food-Gastronomie, sonstige Handels- und Dienstleistungsunternehmen.

Aufgrund seiner Lage und der hervorragenden Anbindung an die Autobahn A620, öffentliche Verkehrsmittel wie die Saarbahn, deren Haltestelle Römerkastell unmittelbar an das Grundstück grenzt, und sogar die fußläufige Anbindung an die Saarauen und den Saarbrücker Osthafen, bieten sich viele Nutzungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für diese Fläche an.

Auch die Grundstücksgröße und –beschaffenheit eröffnet alle Optionen für barrierefreies Bauen. Die durchgängige Erschließung des Grundstücks und das Schaffen ausreichender Parkflächen sind hier ebenfalls gegeben.

Die Erschließung des ca. 14.000 qm großen Areals erfolgt im Norden über die Mainzer Straße und im Süden über den Lyonerring

Weitere Eckdaten:

Gewerbe-/Mischgebiet

Zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten im gewerblichen und privatwohnwirtschaftlichen Bereich sind genehmigungsfähig.

Die Fläche befindet sich im Kerngebiet der Landeshauptstadt Saarbrücken:

Einwohnerzahl ca.180.000

Kaufkraft pro Einwohner ca. 7.852 Euro

Gesamtumsatz Handel ca. 1.405.000 Euro

Die Anzahl der Einpendler nach Saarbrücken beträgt etwa 65.000. Aus Frankreich pendeln täglich etwa 10.000 Arbeitnehmer ein.

Die angrenzenden Städte und Gemeinden Frankreichs gehören zum unmittelbaren Einzugsgebiet der Landeshauptstadt.

Beschreibung

Neues Leben an einem historischen Ort:

Die alte Becolin-Fabrik am Römerkastell in Saarbrücken

Es handelt sich bei diesem leer stehenden Gebäude und den umgebenden Flächen um eine ehemalige Fabrik für Automobilfarben. 1934 gebaut, hat es bis1961 unterschiedliche bauliche Veränderungen gegeben, bis dass die Fabrik nur wenige Jahre später ganz geschlossen wurde.

Im Rahmen der Projektneuentwicklung stehen hier nun insgesamt ca. 14.000 m² zur Entwicklung von Gewerbe, Handel oder Dienstleistung zur Verfügung.

Das Grundstück eignet sich beispielsweise auch hervorragend als Standort für eine Hotelnutzung. Die städtebaulich markante und repräsentative Lage kann auch baulich zur Prägung eines positiven Stadteingangs beitragen. Notwendige Stellplätze können im weniger nutzbaren, von der Hauptstraße abgewandten Teil des Areals untergebracht werden.

Selbstverständlich sind auch Konzepte umsetzbar, die lediglich Teilflächen des Gesamtgrundstücks betreffen.

» Unsere Angebote
  Wohnen Miete
  Wohnen Kauf
  Gewerbe
  Grundstücke